Zutaten

für den Vorteig

150gRoggenmehl, Type 1150
150gflüssiger Sauerteig
1gestr. TLTrockenhefe
1ELRübenkraut
150mllauwarmes Wasser

für den Teig

400mlWasser
4ELBalsamico, dunkel
400Roggenmehl Type 1150
200gRoggen-Vollkornmehl
24gSalz
1TLFett, für die Form

Roggenbrot




1. Alle Zutaten für den Vorteig gut miteinander in einer Schale vermengen. Die Schalte dann abdecken und den Teig bei Zimmertemperatur mindestens 12 Stunden reifen lassen.
2. Nach 12 Stunden das lauwarme Wasser und den Essig miteinander vermischen und unter den Vorteig rühren.
3. Nun die weiteren 600g Mehl und das Salz hinzugeben und abermals gut verkneten: In der Küchenmaschine 8-10 Minuten (eine Hälfte der Zeit langsam, die andere schnell) kneten.
Den Teig nochmals abdecken und eine Stunde gehen lassen. Der Teig ist relativ nass und klebrig.
4. Den Teig nach dem gehen in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und nochmals eine Stunde gehen lassen. Dies kann gerne auch im lau warmen Backofen geschehen.
5. Den Backofen auf 240°C (Ober- und Unterhitze vorheizen). Die Fettpfanne dabei halb mit Wasser füllen.
6. Das Brot auf der Oberseite ca. 1cm tief einritzen und in den vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene schieben und 10 Minuten anbacken. Danach die Temperatur auf 220°C reduzieren und das Brot für ca. 35 Minuten zuende backen.